VS Regio-Gruppe Rhein-Neckar
Zur Startseite

»Literarisches Doppel«:

HOBBITS, NYMPHEN, NIBELORCS

Es lasen

Joan Weng

und

Friedhelm Schneidewind

Zur Startseite

Die Autorin aus Stuttgart und der Autor aus Hemsbach lasen, moderiert von Marcus Imbsweiler, aus aktuellen und älteren Arbeiten.

Joan Weng (Stuttgart), ausgezeichnet mit dem Hattinger Literaturförderpreis und dem Wiener Werkstattpreis, las zwei Fantasy-Geschichten, nach eigener Beschreibung »wie Himbeerbonbons – scharfkantig und zuckrig schmelzend«: »Die Reisebekanntschaft« und »Der Besitz des Steines aus Nacht«, beide in Anthologien erschienen.

Friedhelm Schneidewind (Hemsbach), Autor von 7 Lexika, darunter DAS GROSSE TOLKIEN-LEXIKON, mehreren Sachbüchern, Geschichtenbänden, Liederheften und einem Theaterstück, präsentierte rechtzeitig vor der Premiere des Films DER HOBBIT dazu passende Lieder und Geschichten, alle nachzulesen in seinem kurz zuvor erschienenen Sammelband VISIONEN ZU MITTELERDE: »Die Ballade von den Alten Zeiten« (1983), das Lied »Grässliches Unglück« (1993/2012) und die Geschichten »Die kleinen Leute von Leutkirch« (2005), »Elbischer Anti-Alkoholismus« (2012) und »Blutdurst« (2012).

Die Doppelbegegnungen werden veranstaltet von der Regionalgruppe Rhein-Neckar des VS in Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Heidelberg und dem Förderkreis deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg.

Dienstag, 30. Oktober 2012, 19:30 Uhr · Stadtbücherei Heidelberg · Hilde-Domin-Saal · Poststraße 15 · 69115 Heidelberg

PLAKAT (PDF, 1,5 MB) · HANDZETTEL (PDF, 174 KB) · HANDZETTEL (JPG, 227 KB)

Impressum

Mail an Friedhelm Schneidewind